Startseite

Sachkunde:

Stand 11.10.2020:

Jetz geht’s los.

Termine sind der: 11. 17. 18. und 24.10 2020 (1 Schulung = alle Termine)

Agenda

Alle 10 Plätze sind belegt – keine Nachmeldungen mehr möglich

 

Hygienekonzept:

Aufgrund der Aktuellen Corona-Situation wird es einige Einschränkungen / Änderungen geben.

  • Der Lehrgangsleiter hat ein umfassendes Weisungs- und Hausrecht. Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten.
  • Nichtbeachtung von und Zuwiderhandlungen gegen Weisungen des Lehrgangsleiter und die Sicherheitsregeln haben einen Standverweis zur Folge.
  • Beim Betreten der Anlage muss jeder Schütze eine Handdesinfektion durchführen.
  • Der Durchgang zur Gaststätte darf nicht benutzt werden.
  • Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 10 Personen beschränkt.
  • Auf der 10m-Bahn ist die Heizungssteuerung einzuschalten. Diese wird aktuell nur lüften, jedoch nicht heizen. Alle Dachluken der 10m-Bahn sind komplett zu öffnen.
  • Auf der Anlage ist immer ein Mund-Naseschutz zu tragen. Jeder Lehrgangsteilnehmer soll im Theorie-Teil immer den gleichen Sitzplatz benutzen. Am Sitzplatz kann der Mund-Naseschutz abgenommen werden. Die Anwesenheitsliste wird gleichzeitig als Dokumentation der Teilnehmer genutzt.
  • Jeder ist verpflichtet, ständig einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten. Dies gilt auch während der Pausen. Ausnahme: Der Lehrgangsleiter und die Beisitzer dürfen während der Waffenhandhabung und während des Schießens den Sicherheitsabstand unterschreiten, um bei Verstößen gegen die (Waffentechnischen) Sicherheitsregeln sofort eingreifen zu können. Selbstverständlich tragen dabei Beide eine Mund-Naseschutz Maske. Außerdem werden Einweghandschuhe ausgegeben. Das berühren der Sportgeräte ist nur mit Handschuhen gestattet.
  • Die Toiletten sind einzeln, zeitlich versetzt zueinander zu betreten und zu verlassen. Auf dem Schießstand ist u.a. in den Toiletten Desinfektionsmittel bereitgestellt, das zu nutzen ist.
  • Das Schießstandgelände nicht betreten dürfen Personen,
  1.  die in Kontakt zu einer mit Corona infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
  2.  die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.
  3.  die innerhalb der vergangenen 14 Tage aus einem vom RKI als Risikogebiet eingestuften Reiseland zurückgekehrt sind.